architecture at work - en Louvre
Hochschule Bochum
Prof. Dr.-Ing. Albrecht Weinert

Labor für Medien und verteilte Anwendungen
MEVA-Lab


Ergänzung zu Lehre — Simulation logischer Schaltungen
Das hier vorgestellte Applet "Logic" (.jar-file) ermöglicht es, einfache logische Schaltungen zu untersuchen. Es stammt von der John Hopkins University. (Ich habe lediglich die DIN-Schaltkreiszeichen in das .jar file "hineingefälscht".) Quellen stehen leider nicht zur Verfügung.

Wenn Sie unten kein großes "Spielfeld" sehen sondern eine leere "Briefmarke", haben Sie keine Java-fähige Browser-Installation. Starten Sie das Applet vorsichtshalber nicht, wenn Sie diese Browser-Sitzung noch benötigen (z.B. wegen offener Web-Dienste in anderen Tabs).

Zur Handhabung und den Möglichkeiten
  • Mit diesem Applet können Sie einfache logische Verknüpfungen, die aus UND-, ODER-, NICHT-, NAND- und NOR- Operationen bzw. -Gattern zusammengesetzt sind, untersuchen.
  • Klicken Sie [OK].
  • Platzieren Sie die gewünschten Elemente auf der Arbeitsfläche und ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste sinnvolle Verbindungen.
  • Klicken auf "Compute" berechnet die Wahrheitstafel Ihrer Schaltung. Verwenden Sie auch mal die Option [single inputs].
  • Wenn Sie die nächste Schaltung bauen wollen, klicken Sie auf "new circuit".
  • Dieser Simulator kann nur "vorwärts rechnen. Sie können also keine Schaltungen mit Rückführungen (Flip-Flops) damit bauen. Aber Addierer, DeMorgansche Regel, Absorptionsgesetze etc. kann man damit demonstrieren und üben.

Der Simulator

Hier sollte das Applet logic laufen.
Ist Ihr Browser java-fähig?


Applet © John Hopkins University — Applet Logic, mit anderen Bildern gepackt als logic.jar, A.Weinert
Copyright   ©   2009  Albrecht Weinert
Stand: 7.02.2014 (V.338)       A. Weinert,   E-Mail (webmaster)